FONDSMANAGER ERINNERT BITCOIN-INVESTOREN DARAN, „GEDULD ZU HABEN“, DA DER PREIS IN $9KS STAGNIERT

Trotz eines boomenden Aktienmarktes, der sich Allzeithochs nähert, ist Bitcoin bei den $8.000 und $9.000 ins Stocken geraten. Die relative Schwäche, die BTC im Vergleich zu Aktien zum Ausdruck gebracht hat, hat einige beunruhigt, beunruhigt bis zu dem Punkt, an dem einige einen starken Kursverfall erwarten.

Es ist jetzt wichtiger als je zuvor, mit Bitcoin „Geduld zu haben“, so ein Top-Investor in diesem Bereich. Und das ist der Grund.

ES IST EIN WARTESPIEL FÜR BITCOIN

Analysten sind in den letzten Monaten zu dem Schluss gekommen, dass sich für Bitcoin ein „perfekter Sturm“ zusammengebraut hat. Das heißt, wenn es jemals eine Zeit gab, in der die Krypto-Währung Erfolg hatte, dann wäre es jetzt.

Mike McGlone von Bloomberg schrieb in einem Anfang Juni veröffentlichten Bericht, dass „etwas schief gehen muss“, damit Bitcoin in den kommenden Monaten nicht aufwertet. McGlones Argument drehte sich um die institutionelle Übernahme der BTC, den Zustrom der Nachfrage nach dem Vermögenswert und das Drucken von Zentralbankgeld.

image_750x_5e9b5f1585b64Die Analysten von BlockTower Capital sagten, dass der „Makro-Fall für Bitcoin nie offensichtlicher gewesen sei“.

Da Bitcoin nun ins Stocken geraten ist und anscheinend kurz davor steht, umzudrehen, haben sich die Investoren verständlicherweise wie oben erwähnt Sorgen gemacht.

Travis Kling von Ikigai Asset Management erinnert die Investoren jedoch an ihre Geduld:

„Viele Leute haben sich gefragt, warum die BTC derzeit nicht höher ist. Wenn Sie Bitcoin besitzen, seien Sie einfach geduldig. BTC hat in der Vergangenheit Vermögen aus ungeduldigen Händen in geduldige Hände transferiert. Seien Sie einfach geduldig. Die Zentralbanken machen die ganze Beinarbeit für Sie, während wir hier sprechen. Seien Sie einfach nur geduldig.“

Dies bezieht sich wahrscheinlich auf die Neigung von Bitcoin, sich über mehrere Monate zu akkumulieren und dann aus der Konsolidierung auszubrechen, um einen Makrotrend zu etablieren.

Bevor die Kryptowährung Ende 2018 um ~50% von 6.000 $ auf 3.150 $ abstürzte, wurde sie etwa drei Monate lang bei 6.000 $ gehandelt. Und bevor sie sich von den Hunderten auf 20.000 $ erholte, pendelte sich die BTC etwa ein halbes Jahr lang zwischen 200 und 400 $ ein.

INVESTOREN WERDEN ZUNEHMEND GEDULDIGER

Die Investoren beherzigen in der Tat den Rat, geduldig zu sein, wenn sie von prominenten Namen im Raum angepriesen werden.

Alistair Milne stellte kürzlich fest, dass Blockkettendaten zeigen, dass mehr als 61% aller im Umlauf befindlichen Bitcoin seit über einem Jahr „inaktiv“ sind. Das bedeutet, dass 61% der ~19 Millionen im Umlauf befindlichen Münzen seit mindestens einem Jahr nicht mehr berührt oder von ihrer ursprünglichen Adresse entfernt wurden.

„Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass die Menge der #Bitcoin, die seit >12 Monaten ohne Bewegung gehalten wird, auf Kurs ist, neue ATHs (>61%) zu machen, und sich in der COVID-Panik im März kaum verändert hat …“

Diese Neigung zu HODL unter Bitcoin-Investoren könnte einen zinsbullischen Einfluss auf den Preis der Krypto-Währung haben.

Wie das obige Diagramm zeigt, war ein so großer Teil des zirkulierenden Angebots von BTC zum letzten Mal zu Beginn des Bullenlaufs inaktiv, der Bitcoin in nur etwa zwei Jahren von Hunderten auf 20.000 $ brachte.